Dirk Möller

Ich schreibe Romane mit Amerikabezug

Ich heiße Dirk Möller, bin Jahrgang 1967, verheiratet und habe zwei Töchter, die so langsam aus dem Teenageralter herauswachsen.

Wir leben in Paderborn, wo ich an einem Berufskolleg unterrichte.

Schreiben ist für mich ein Hobby, etwas, das mir Freude macht. Und so freue ich mich, dass bisher zwei Bücher von mir erschienen sind:

"Im Westen ist Amerika" (tredition, 2020) und "Das reinste Licht" (tredition, 2022). In Bearbeitung ist "Kontra" (voraussichtlicher Erscheinungstermin: 4. Quartal 2023).

Und nun noch ein persönliches Wort:

Liebe Leserin und lieber Leser,
danke, dass Du dich für meine Bücher interessierst!
Bist Du auf der Suche nach hochliterarischen Meisterwerken? - Dann wirst du bei mir eher nicht fündig, denn das ist nicht mein Anspruch. (Und wäre er es, könnte ich ihn vermutlich nicht einlösen.)
Ich schreibe Unterhaltungsliteratur. Spannend soll sie sein und sprachlich auf einem gehobenen Niveau. Dabei haben meine Bücher einen aufwändigen Recherchehintergrund - ich bemühe mich sehr, im Hinblick auf Orte, Personen und Gegebenheiten exakt zu sein, jedenfalls in dem Maße, wie es dem Plot dienlich ist.
Alles, was ich schreibe, hat einen Bezug zu Amerika - das Land, das ich nach mittlerweile 25 Reisen als zweite Heimat betrachte.
Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen!

Unterschrift